Deerberg Unternehmen 30 Jahre Deerberg

30 Jahre Deerberg

1986 – der Anfang
Eine alte Nähmaschine, ein Auto und Musterschuhe von Birkenstock sind der Beginn der Deerberg Geschichte. 1986 bekommt Gabi Deerberg, gelernte Lederschneiderin, Lederreste der örtlichen Polsterei geschenkt und näht schicke Lederhosen. Während Gabi durch die Gegend fährt und ihre maßgeschneiderten Hosen verkauft, entsteht auch die Idee, bequeme Schuhe anzubieten.

1988 – vom Nebenjob zum Unternehmen
Doch auf Dauer lässt sich das neue Geschäft nur zu zweit stemmen und so verlässt Stefan Deerberg, gelernter Flugzeugbauer, seinen Job und widmet sich mit Gabi ganz dem Vertrieb ihrer Waren. Aufgrund des wachsenden Kundenstammes wird der Postversand eingeführt und 1988 die Tanzhalle des alten Dorfkrugs in ein erstes Lager umgebaut.

1989 – der erste Katalog, erste Textilkollektion
Mit dem ersten Katalog (16 Seiten Schuhe) und einer flankierenden Anzeige in der Zeitschrift Ökotest kommt 1989 der große Durchbruch. Mit mehr Kunden wächst auch die Idee, nachhaltig produzierte Kleidung anzubieten, und so wird 1990 das Angebot um irische Pullover erweitert. Pullover aus Schurwolle sind nach wie vor ein fester, traditioneller Bestandteil der Kollektion.

1994 – Anzeigenkampagne, Laden und Sommerfest
In einer alten Scheune entsteht in Velgen der erste gemütliche Laden. Zur Einweihung wird ein Sommerfest gefeiert, das bis heute jedes Jahr geliebte Tradition ist. Zudem wird die erste große Anzeigenkampagne gestartet, u.a. in der Brigitte, Petra, Gala und dem Weight Watchers Magazin. Der Kundenkreis wächst nochmals und die Ausrichtung des Sortiments spricht nicht mehr nur ausschließlich ökologisch Orientierte an, sondern all jene, die sich weitgehend natürlich kleiden möchten.

2001 – Einführung E-Shop
Das Unternehmen und die Kunden gehen mit der Zeit: Mode und Schuhe von Deerberg können nun auch online bestellt werden. Heute gewinnt der E-Commerce mit einer professionellen Gestaltung und einem dynamischen Management immer größere Bedeutung.

2004 – Logistikzentrum Melbeck, Zertifizierung vom audit beruf und familie
Das kontinuierliche Wachstum erfordert den Kauf einer neuen, 4.000qm großen Logistikfläche in Melbeck. Unsere familienfreundliche Firmenphilosophie wird vom audit beruf und familie erstmals zertifiziert – bis heute ununterbrochen!

2007-2009 – Schweiz und Österreich, mobile Outlets, Flagshipstore
Deerberg wird auch über die Landesgrenzen hinaus ein Begriff. Zuerst beginnt der Versand in die Schweiz, zwei Jahre später nach Österreich. Mit den mobilen Outlets werden Kundinnen in der ganzen Bundesrepublik glücklich gemacht. 2008 eröffnet der schwedisch inspirierte Flagshipstore in Velgen mit über 1.000 qm Verkaufsfläche.

2011 – Auszeichnung und neues Logistikzentrum
Im Herbst 2011 werden wir vom Versandhandelskongress für den „Katalog des Jahres 2011“ ausgezeichnet, sozusagen der „Oscar“ der Branche. Die Logistik platzt schon wieder aus allen Nähten und zieht nach Lüneburg mit viel Platz für noch mehr Wachstum.

2013 – Eröffnung Filiale Hannover
Mit der Eröffnung der Filiale in Hannover beginnt die Ausweitung des Stationären Handels mit einem einmaligen Konzept aus skandinavisch inspirierter Atmosphäre, bunten Farbwelten und erstklassigem Service. Mittlerweile gibt es Filialen in Velgen, Münster, Oldenburg, Hannover, Köln und Nürnberg.

2015 – Führungswechsel
Nach fast 30 Jahren Unternehmertätigkeit und sozialem Engagement zieht sich Stefan Deerberg aus dem operativen Geschäft zurück. Als Markenbotschafter und kreativer Berater unterstützt er das von ihm aufgebaute Unternehmen aber weiterhin.

2016 – 30jähriges Jubiläum
Nach 30 Jahren kann Deerberg auf eine beeindruckende Entwicklung vom 2-Personen-Betrieb zum international agierenden Versandhandel mit modernem Logistikzentrum und Kundenservice-Center zurückblicken. Dieses besondere Jubiläum wird mit zahlreichen Aktionen für die Kunden und einem großen Sommerfest im Stammhaus in Velgen gebührend gefeiert.