Suche eingrenzen!

Damenhosen - aus der Garderobe nicht wegzudenken

Hosen und Jeans waren in der Damenmode lange nicht so selbstverständlich wie heute. Denn obwohl sich während des Ersten Weltkrieges Hosen für Damen als Arbeitskleidung etablierten, galten Damenhosen lange als anstößig. Selbst Berühmtheiten wie Marlene Dietrich, die als eine der wenigen schon in den 30er Jahren Hosen trug, konnten daran nichts ändern.Erst seit Ende der 60er Jahre ist es für Frauen ebenso akzeptabel Hosen zu tragen wie für Männer.

Aus der heutigen Garderobe für Damen sind Hosen und Jeans selbstverständlich nicht mehr wegzudenken. Sie sind bequem und vielseitig. Neben den klassischen Damenjeans und -hosen können Frauen inzwischen ebenfalls auf die modischen Leggings zurückgreifen. Ob Sie zu Hose und Jeans oder zur Damenleggings greifen, ist Geschmackssache. Beim Material sollten jedoch keine Kompromisse gemacht werden, da nur hochwertige und natürlich Stoffe einen guten Sitz sowie angenehmes Tragen garantieren. Cord- und Samthosen passen vor allem in die Winterzeit, weil diese Stoffe wärmen. Richtig warm wird es mit einer Woll- oder Samthose. Vor allem bequem ist der Hosenrock "Ilana". Die klassische 5-pocket-Jeans finden Sie in vielen Varianten.

Schauen Sie bei den Damenhosen auf die Größentabellen. Die normalen Größen gibt es von S bis XXL oder 36 bis 50. Schauen Sie in der Größentabelle auf die Kurzgrößen, das sind die halben Größen von 18 bis 38. Um Ihre persönliche Konfektionsgröße herauszufinden, müssen Sie diese Größe verdoppeln. Wer also üblicherweise Größe 40 hat, benötigt in der Kurzgröße eine 20. Eine Kurzgröße eignet sich für Damen mit kürzeren Beinen oder wenn Sie die Hose über Stiefel tragen wollen und viel vom Stiefel zu sehen sein soll. Die Größen sind so vielfältig, weil Sie sich in Ihrer Damenhose wohlfühlen sollen.

Kaufen Sie Hosen für Damen bei Deerberg

Damen Hosen: bequeme Jeans, Shirt- und Leinenhosen